Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange 2019 im KBI Bereich Bad Kötzting

Leistungsspange-2019-01Alle zwei Jahre findet die Abnahmeprüfung zum Erwerb der Jugendleistungsspange der Deutschen Feuerwehr im KBI-Bereich Bad Kötzting statt. Inspektionsjugendwart Christian Miefanger konnte dazu am 14. September 7 Jugendgruppen aus insgesamt 13 Feuerwehren begrüßen.

Die 7 Gruppen setzten sich wie folgt zusammen:
2 Gruppen der FF Zandt
1 Gemeinschaftsgruppe aus den Feuerwehren Miltach, Oberndorf und Eismannsberg
1 Gemeinschaftsgruppe aus den Feuerwehren Bad Kötzting und Wettzell
1 Gemeinschaftsgruppe aus den Feuerwehren Sperlhammer und Arndorf
1 Gemeinschaftsgruppe aus den Feuerwehren Arrach und Haibühl/Ottenzell
1 Gemeinschaftsgruppe aus den Feuerwehren Englshütt und Lam

Als Abnahmeberechtiger der Deutschen Jugendfeuerwehr beobachtete Kommandant Jürgen Obermeier aus Kaikenried (Landkreis Regen) den Abnahmeverlauf, bei dem wieder zahlreiche Schiedsrichter, Kommandanten und Feuerwehrkameraden aus der Inspektion auf die Einhaltung der Richtlinie des DJF achteten.

Gemäß dieser Richtlinie mussten die Gruppen folgende Aufgaben bewältigen:
Auslegen einer 120 Meter langen Schlauchleitung als Schnelligkeitsübung, Kugelstoßen, Staffellauf, Vortragen eines Löschangriffs mit Wasserentnahme und Vornahme von 3 C-Rohren sowie Beantwortung von Testfragen.
Da bei allen diesen Aufgaben die Gruppenleistung insgesamt bewertet wird, steht bei dieser Abnahme die Kameradschaft und der Gemeinschaftsgeist im besonderen Fokus.
So zeigten die jungen Feuerwehranwärter/innen ihr über Wochen antrainiertes Wissen und Können und konnten die Schiedsrichter durchwegs überzeugen.


Nachdem alle Gruppen sämtliche Aufgaben erfüllt hatten, erfolgte die Auswertung der Schiedsrichterblätter durch den Abnahmeberechtigten. Inspektionsjugendwart Christian Miefanger danke allen Jugendfeuerwehren für die Teilnahme an der Abnahme. Er dankte der Gemeinde Arrach sowie den Feuerwehren Haibühl-Ottenzell und Arrach für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation. Dank sprach der Inspektionsjugendwart aber auch allen Schiedsrichtern und den Ausbildern aus.

Jürgen Obermeier beglückwünschte alle Teilnehmer zur bestanden Prüfung und stellte den besonderen Wert des Teamgeistes bei dieser Prüfung in den Vordergrund, da auch nur die Teamleistung gezählt wird. Damit soll verdeutlicht werden, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit im Feuerwehreinsatz für dessen Erfolg sei.

Abschließend wurden die Jugendleistungsspangen vom Abnahmeberechtigten Jürgen Obermeier, KBI Andreas Bergbauer, KBM und Kreisjugendwart Tobias Aschenbrenner, Ehrenkreisbrandrat Johann Weber, den Feuerwehrführungskräften und den anwesenden Bürgermeistern an die Jugendgruppen ausgehändigt.

Bericht und Bilder vom Webteam-Mitglied und Inspektionsjugendwart Christian Miefanger

Leistungsspange-2019-02 Leistungsspange-2019-03 Leistungsspange-2019-04
Leistungsspange-2019-05 Leistungsspange-2019-06 Leistungsspange-2019-07
Leistungsspange-2019-08 Leistungsspange-2019-09 Leistungsspange-2019-10