Familienfeuerwehrtag in Oberndorf

07-23-02Der zwischenzeitlich bereits vierte Familienfeuerwehrtag des Feuerwehrinspektionsbereiches Bad Kötzting wurde am 23. Juli, anlässlich des jährlichen Gartenfestes der FF Oberndorf durchgeführt und ein voller Erfolg.

Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner war es vorbehalten die zahlreichen Feuerwehranwärter mit ihren Betreuern und Jugendwarten zu begrüßen. Der Spaß und das kameradschaftliches Miteinander sollten an diesem Tag im Vordergrund stehen aber auch Schlagkraft und Teamgeist der Feuerwehren demonstriert werden. „Wir möchten die Eltern davon überzeugen, dass ihre Kinder bei uns in den Jugendfeuerwehren in guten Händen sind und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung finden“, so der Inspektionsjugendwart.

Während die 26 Jugendmanschaften der Feuerwehren sich an die ersten Spielstationen des Wettbewerbs begaben, konnten die übrigen kleinen Gäste sich in der Hüpfburg oder beim Kinderschminken amüsieren. Am Fotostand konnten sie sich in Einsatzkleidung im Feuerwehrfahrzeug oder mit dem Strahlrohr ablichten lassen und bekamen auch sofort ihr Foto im Großformat ausgedruckt.
07-23-21Besonders beliebt war auch die Mitfahrt im Korb der Drehleiter der FF Lam in schwindelerregende Höhen.

07-23-01Für die größeren Kinder und Jugendliche stand noch das "Aerotrim" zur Verfügung um die Schwindelfestigkeit zu überprüfen. Oder man erklomm, unter der fachkundigen Anleitung und Sicherung der Bergwachtbereitschaft Lam, die Kletterwand.

Für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste sorgten die Mitglieder der FF Oberndorf in hervorragender Weise und die musikalische Unterhaltung wurde von zwei Musikanten übernommen.

Zusätzlich wurde bei einer großen Fahrzeugschau das breite Spektrum der unterschiedlichen Feuerwehrfahrzeuge und deren Gerätschaften vorgestellt, welche sich im Inspektionsbereich im Dienst befinden.

Die Jugendgruppen zu jeweils vier Personen mussten sieben Aufgaben in möglichst kurzer Zeit und weitgehend fehlerfrei absolvieren. Dabei mussten mit viel Geschick Getränkekisten gestapelt, ein Zielspritzen mit der Kübelspritze gemeistert und mit verbundenen Augen nach einem Slalomparcour ein Ziel getroffen werden. Beim „Magic Bamboo“ hatten die Jugendlichen die Aufgabe eine Bambusstange, stets in Kontakt mit ihren Fingern, balancierend am Boden abzulegen.
Ein hydraulischer Rettungsspreizer musste anschließend möglichst genau auf ein vorgegebenes Längenmaß geöffnet werden. Schwierig war auch die Aufgaben, in ein fünf Meter langes Seil, das alle daran verteilt stehenden Gruppenmitglieder ununterbrochen mit beiden Händen festhalten mussten, durch Steig- und Kriechbewegungen einen Feuerwehrknopten zu binden. Koordination und der Teamgedanke standen bei allen Aufgaben im Vordergrund.
Nach dem Ende des Wettbewerbs hatten die Familien mit ihren Kindern dann noch die Gelegenheit, die einzelnen Stationen außer Konkurrenz selbst auszuprobieren.

07-23-22Zu Beginn der Siegerehrung zeigte sich der Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner sehr zufrieden mit dem Besuch und dem Verlauf des Nachmittags. Sein Gruß galt den anwesenden Feuerwehrführungskräften KBR Michael Stahl, KBI Andreas Bergbauer, den KBM Heinz Schötz, Josef Pritzl und Alexander Beier, sowie den Bürgermeistern Johann Aumeier (Miltach), Stefan Baumgartner (Chamerau) und Xaver Gmach (Hohenwarth). Auch Kreisjugendpfleger Simon Frank hieß Aschenbrenner willkommen. Er dankte der Feuerwehr Oberndorf und deren Führungskräften Siegried Schedlbauer und Christian Holzapfel für die perfekte Organisation und Vorbereitung. Dank galt auch dem 1. Bürgermeister der Gemeinde Miltach für die Überlassung des Bauhofgeländes und den Feuerwehren für ihre Fahrzeugschau. Abschließend dankte Aschenbrenner den Schiedsrichtern, den Organisatoren und den Pokalspendern.

In ihren Grußworten zeigten sich KBR Michael Stahl und KBI Andreas Bergbauer erfreut über die zahlreichen Teilnehmer und das Interesse der Besucher an der Arbeit der Feuerwehren im Inspektionsbereich.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnte die Jugendgruppe der Feuerwehr Blaibach von KBR Stahl den Pokal für den ersten Platz entgegennehmen. Die weiteren Platzierungen erreichten die Jugendgruppen der FF Engelshütt, der FF Sperlhammer 2, FF Arndorf 2, FF Wolfersdorf 1, FF Ansdorf-Simpering, FF Miltach, FF Arrach 2, FF Arndorf 1 und FF Wolfersdorf 2. und konnten sich damit auch über einen schönen Glaspokal freuen. Die Feuerwehrführungskräfte, die Bürgermeister, sowie Inspektionsjugendwart Tobias Aschenbrenner und die Frauenbeauftragte der Inspektion Bad Kötzting, Nicole Aschenbrenner, gratulierten den Gewinnern aber auch den übrigen teilnehmenden Mannschaften: Altrandsberg 1, Arrach 1, Blaibach-Bärndorf, Chamerau, Eismannsberg 1+2, Hohenwarth, Lederdorn, Liebenstein, Oberndorf, Sperlhammer 1, Staning-Chamerau, Wolfersdorf 3, Zandt 1 und 2.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied Fabian Fischer)

07-23-04 07-23-08 07-23-09 07-23-10
07-23-03 07-23-05 07-23-06 07-23-07
07-23-12 07-23-13 07-23-14 07-23-15
07-23-16 07-23-18 07-23-20 07-23-27
07-23-11 07-23-19 07-23-28 07-23-25
07-23-23 07-23-24 07-23-26