Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeBrändeKleinbrand in einem holzverarbeitenden Betrieb in Zandt

Kleinbrand in einem holzverarbeitenden Betrieb in Zandt

10-27-02Am Montag, den 27. Oktober um 20:09 Uhr ertönten in Zandt und Umgebung zahlreiche Sirenen. Die Alarmdurchsage lautete: "Brand eines holzverarbeitenden Betriebs in Zandt, Ortsteil Oberstocka".

Die Leitstelle Regensburg alarmierte nach B4 die Feuerwehren Zandt, Miltach, Harrling, Wolfersdorf, Vilzing, Altrandsberg, Oberndorf, Schachendorf, Blaibach, Chamerau, den Löschzug Cham sowie die Führungskräfte KBR Weber, KBI Stahl und KBM Bergbauer.
 
10-27-01Die Feuerwehr Zandt stellte beim Eintreffen an der Einsatzstelle eine starke Rauchentwicklung aus einem Generatorraum einer Hackschnitzelanlage fest. Die Besatzung des LF 16/12 der FF Zandt begann mit vier Atemschutzträgern den Innenangriff, während die weiteren Kräfte zeitgleich einen Löschangriff mit mehreren C-Rohren vom Löschfahrzeug aufbauten. Die Einsatzkräfte des LF 10/10 stellten ebenfalls Atemschutzträger als Sicherungstrupp am Einsatzort bereit und errichteten eine Löschwasserversorgung vom nahegelegenen Unterflurhydranten.
 
Die FF Miltach unterstütze die Kräfte am Einsatzobjekt ebenfalls mit Atemschutzträgern und einem Be- und Entlüftungsgerät. Zeitgleich übernahm die FF Harrling die Abschnittsleitung für eine Löschwasserversorgungsleitung, welche vom Ortsteil Unterstocka her aufgebaut werden sollte. Dieser Aufbau konnte jedoch schnell abgebrochen werden, da die Einsatzkräfte vor Ort bereits „Feuer aus“ meldeten.
Die übrigen angerückten Feuerwehren waren in Bereitstellungsräume beordert worden und konnten nun wieder abrücken.
 
Bei der Überprüfung der anschließenden Räumlichkeiten sowie des Hackschnitzelbunkers und -trocknungsanlage sowie des Sicherungskastens auf erhöhte Temperaturen oder eventueller Glutnester wurden keine Besonderheiten, jedoch die eigentliche Brandursache in Form der Stromeinspeiseleitung festgestellt.
 
Gegen 22 Uhr wurde das Anwesen erneut mittels der Wärmebildkamera kontrollierte jedoch ohne Befund.

(Bericht und Bilder dankenswerterweise von der FF Zandt)

10-27-03 10-27-04 10-27-05
Zum Seitenanfang