Verkehrsunfall B 85 in Miltach

Die beiden völlig demolierten FahrzeugeAm 15.02.2018 wurden um 18 Uhr die Feurwehr Miltach, KBM Alexander Beier, KBI Andreas Bergbauer, der Rettungsdienst sowie die Polizei zu einem Unfall auf die B 85 nach Miltach alarmiert.

Ein folgeschwerer Abbiegefehler war wiederum der Auslöser des schweren Verkehrsunfalles an der Abzweigung nach Miltach. Ein Kleinlastwagen Fahrer befuhr aus Richtung Chamerau kommend die B 85 und wollte nach Miltach abbiegen, dabei übersah er einen Vorfahrtsberechtigten PKW Fahrer aus Richtung Oberndorf kommend. Beim folgeschweren Frontalzusammenstoß wurden die 3 beteiligten Personen verletzt aber wurden zum Glück nicht im PKW eingeklemmt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Miltach wurde sofort mit der Personenbetreuung und Erste Hilfe Leistung begonnen. Desweiteren wurde über die Leitstelle Regensburg veranlasst, dass die Feuerwehr Oberndorf zur Unterstützung der Verkehrslenkung alarmiert wird. Starker Feierabendverkehr herrschte beim Einsatz worauf über die Polizei veranlasst wurde, dass eine halbseitige Sperrung der B 85 eingeleitet wurde. Nach Notärztlicher Versorgung wurden die Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach Unterstützung des Abschleppunternehmens und anschließender Reinigung der Einsatzstelle konnte die B 85 gegen 20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Vollständigkeitshalber sei erwähnt, dass sich der Schaden laut Polizei um die 35.000€ bewegt.

Bilder dankenswerterweise von KBI Andreas Bergbauer, Informationen zum Einsatz dankenswerterweise von KBM Alexander Beier

15-02-02  15-02-03