Aktuelle Seite: StartAktivitätenaktuelle AktivitätenSonstigesVerabschiedung von KBM a.D. Heinz Schötz

Verabschiedung von KBM a.D. Heinz Schötz

03-19-06Nach über 17 Jahren Dienst als Kreisbrandmeister im KBM-Bereich Bad Kötzting legte Heinz Schötz dieses Amt auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres 2018 nieder. Sein langjähriges Wirken war Anlass für eine würdige Abschiedsfeier im Kreise von Vertretern seiner 13 Feuerwehren und einiger Feuerwehrführungskräften am 19. März in der Gaststätte am Haidstein.

Die Vorstandschaft des Inspektionsbereiches Bad Kötzting hatte dazu eingeladen und der bisherige KBM Heinz Schötz war dieser Einladung, zusammen mit seiner Frau Margot gerne gefolgt. Aber auch jeweils zwei Vertreter seiner 13 von ihm betreuten Feuerwehren, sowie die drei Bürgermeister Markus Hofmann (Bad Kötzting), Josef Dachs (Grafenwiesen) und Ludwig Fischer (Rimbach), die gesamte Vorstandschaft des KBI-Bereichs und die ehemaligen Führungskräfte Ehren-KBR Johann Weber, Ehren-KBI Michael Wensauer, Ehren-KBM Johann Seiderer und der ehemalige stv. Vorsitzende des KFV Cham, Matthäus Achatz, sowie KBR Michael Stahl waren dazu gekommen.

03-19-01Diese Personen begrüßte KBI Andreas Bergbauer zu Beginn, bevor man sich an Schweinsbraten mit Knödel und Kraut stärkte. Anschließend erläuterte der Kreisbrandinspektor das "Feuerwehr-Leben" von Heinz Schötz genauer. Mit 14 Jahren, am 7. Mai 1972 trat er der FF Kötzting bei. Bereits mit 21 Jahren wurde er zum stellvertretenden Kommandanten und am 8. April 1986, mit knapp 28 Jahren, wurde er zum 1. Kommandanten seiner Heimatfeuerwehr gewählt. Dieses Amt übte er fast 15 Jahre aus bis er zum 1. Juli 2001 zum Kreisbrandmeister für den Bereich Bad Kötzting ernannt wurde. Diese Funktion hatte er dann siebzehneinhalb Jahre bis zum 31. Dezember 2018 inne. Unzählige Lehrgänge und Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen hat Heinz Schötz in den 47 Jahren seiner Feuerwehrtätigkeit besucht und selbstverständlich sämtliche Leistungsprüfungen absolviert. Bei zahlreichen Einsätzen hat er durch sein umsichtiges Handeln und seine Fachkenntnis als Einsatzleiter und Führungskraft größeren Schaden vermeiden können.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen um das Feuerwehrwesen durfte er im Juli 2009 die höchste Auszeichnung des Staatsministeriums des Innern, das Steckkreuz, vom Regierungspräsidenten entgegennehmen. Zahlreiche weitere Ehrungen wurden Heinz Schötz darüber hinaus zu teil.

Das jahrzehnte lange Wirken im Spielmannszug Bad Kötzting prädestinierten ihn für die leitende Mitarbeit auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene im Fachbereich 12 "Musik".

Auch sein Beruf als Fahrlehrer kam der Feuerwehr zugute. So organisierte er seit Beginn an die Ausbildung und Abnahmen des sogenannten Feuerwehrführerscheins auf Inspektions- und Landkreisebene. Unzählige Feuerwehrkameraden sind damit befugt Feuerwehrfahrzeuge mit 4,75 oder 7,5 Tonnen bei Einsätzen und Übungen fahrzen zu dürfen.

Besonderen Dank sprach der KBI jedoch Heinz Schötz für seine Mitarbeit im Inspektionsbereich als Kreisbrandmeister und seine stets sehr kameradschaftliche und freundliche Art aus. Ein herzlicher Dank galt aber auch der Ehefrau Margot und seinen Kindern, die häufig aufgrund von feuerwehrdienstlichen Verpflichtungen auf Heinz verzichten mussten.

Abschließend wünschte Andreas Bergbauer Heinz und Margot Schötz eine stabile Gesundheit und Gottes Segen. Er hoffe, dass Schötz auch weiterhin als Schiedsrichter und Ausbilder für den Feuerwehrführerschein tätig sein wird und sein enormes Feuerwehrwissen aus zukünftig einbringen möge.

03-19-05KBM Florian Heigl überreichte nun, zusammen mit den Feuerwehrvertretern seiner 13 Wehren, dem scheidenden KBM ein großes Porträt seiner Person mit den Wappen der drei Gemeinden und aller Feuerwehren. Der Ehefrau Margot wurde ein sehr schöner Blumenstrauß übergeben.

Im Anschluss dankte KBR Michael Stahl dem bisherigen KBM für seinen aufopfernden Feuerwehrdienst und speziell für die Zeit in der beide als Kreisbrandispektor und Kreisbrandmeister intensiv zusammengearbeitet haben. Für das Engagement für seine Feuerwehren bei der Unterstützung und Vorbereitung von Übungen und der Beschaffung von Fahrzeugen oder Gerätehäusern erntete er die Anerkennung seiner Feuerwehren. Dieses Engagement ging aber über den KBM-Bereich weit hinaus, weshalb ihm auch die Feuerwehrführung im gesamten Landkreis Cham danke.

Der Bürgermeister der Stadt Bad Kötzting, Markus Hofmann, überbrachte anschließend den Dank der drei Kommunen die im KBM-Bereich Bad Kötzting liegen. Heinz Schötz habe sich stets für die Belange der Feuerwehren eingesetzt dabei aber nie das rechte Augenmaß verloren. Im gebühre Dank da durch seine Arbeit die Sicherheit der Bürger in den drei Kommunen stetig gewachsen sei. Abschließend wünschte er Heinz und Margot Schötz noch viele Jahre in Gesundheit im neuen Lebensabschnitt.

(Bericht und Bilder vom WebTeammitglied Fabian Fischer)

03-19-02 03-19-03 03-19-04 03-19-07
03-19-08 03-19-09 03-19-10 03-19-11
Zum Seitenanfang