Angenommener Brand einer Biogasanlage in Gradis

1Am 20.09.2017 fand im Rahmen der Feuerwehraktionswoche eine weitere Gemeinschaftsübung statt in Gradis statt. Zu einem angenommenen Brand einer Biogasanlage wahren die Feuerwehren aus Gehstorf, Bad Kötzting, Haus, Weißenregen, Wettzell, Traidersdorf, Arndorf, Lederdorn und Bärndorf angerückt.

 2Gegen 19.45 Uhr wurde per Funksammelruf mit der Meldung "Brand des Maschinenhauses der Biogasanlage Berbauer in Gradis" alarmiert. Dabei wurde angenommen, dass keine Menschen oder Tiere in Gefahr seinen.

Einsatzleiter Manuel Hofmann, erster Kommandant der örtlich zuständigen Feuerwehr Gehstorf, entschied sich dafür, die Feuerwehr Bad Kötzting mit ihren wasserführenden Fahrzeugen und der Drehleiter unmittelbar an das Brandobjekt heranzubeordern, damit hier sofort unter Atemschutz mit ersten Maßnahmen zur Brandbekämpfung begonnen werden kann. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Notabschalteinrichtungen der Biogasanlage ihrer Funktion gerecht wurden und auch durchgeführte Gasmessungen im unmittelbaren Umfeld des Brandobjektes zeigten keine auffälligen Werte an.

3Die weiter anrückenden Einsatzkräfte errichteten insgesamt zwei B-Leitungen von einer ca. 350 m vom Brandobjekt entfernt gelegenen Löschwasserzysterne und einem Weiher, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen.
Weitere Aufgabe war es, die Einsatzstelle und auch die beiden Schlauchstrecken, die entlang der Ortsstraßen verlegt wurden, abzusichern und wegen der eingetretenen Dunkelheit auszuleuchten.

Nach gut 45 Minuten Einsatzdauer konnte der Ausrichter der Übung, Kreisbrandmeister Heinz Schötz, bekannt geben, dass das Übungsziel erreicht wurde, bevor sich alle Einsatzkräfte am Übungsobjekt zur gemeinsamen Abschlussbesprechung versammelten.

4Nachdem Einsatzleitender Kommandant Manuel Hofmann den Übungsverlauf zusammenfasste, erklärten die einzelnen Abschnittsleiter die genaue Vorgehensweise. Florian Heigl, 1. Kdt. der Feuerwehr Bad Kötzting, ging in seinen Ausführungen näher auf die Besonderheiten, die bei einem Brand einer Biogasanlage zu beachten ein. Nachdem die zuständigen Führungskräfte KBM Heinz Schötz und KBI Andreas Bergbauer den Feuerwehrkameraden eine routinierte Arbeit bescheinigten sprach abschließend der dritter Bürgermeister der Stadt Bad Kötzting Franz Gregori den Einsatzkräften den Dank im Namen der Kommune aus und freute sich, sich von der hervorragenden Arbeit der schlagkräftigen Truppe überzeugt haben zu können.

(Bericht und Bilder von Florian Raab, Webteammitglied)

5 6 7 8
9